Freiwillige Feuerwehr Tressau e. V. seit 1881
 Freiwillige Feuerwehr Tressau e. V. seit 1881

Einsatz 5 - VU PKW, mit Feuerwehr unterstützung

 

Datum: 30.11.2017 - 15:50 Uhr

 

Am 30.11.2017 wurden wir zu einem Verkehrsunfall gerufen, welcher sich auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Tressau und Kirmsees ereignet hatte. Auf schneeglatter Fahrbahn geriet ein VW-Transporter ins schleudern, durchfuhr den Straßengraben und blieb anschließend auf der Seite liegen. Die zwei Insassen konnten sich dennoch selbst befreien. Beim eintreffen übernahmen wir die Betreuung der leicht verletzten Personen und übergaben sie anschließend dem Rettungsdienst. Ebenso erledigten wir die Verkehrsabsicherung und unterstützten bei der Bergung des Fahrzeugs. Anschließend wurde die Fahrbahn noch gereinigt. Mit am Einsatzort waren die Feuerwehr Kirchenpingarten, der Helfer vor Ort, der Rettungsdienst sowie eine Streife der Polizei.

Der Einsatz endete um 17:18 Uhr.

 

Bilder finden Sie hier.

Einsatz 4 – Brand landwirtschaftliches Anwesen B 4

 

Datum: 10.07.2017 – 06:20 Uhr

 

Am Montag den 10.07.2017 wurden wir um 06:20 Uhr nach einem kurzen heftigen Gewitter im Rahmen der Nachalarmierung nach Speichersdorf in die Ringstraße beordert. Das Alarmstichwort der Erstalarmierung welche wenige Minuten voraus ging lautete „Brand landwirtschaftliches Anwesen – B 4“. Schon bei der Anfahrt konnte man den Brandort durch die heftigen Rauchschwaden lokalisieren.

Nach dem Eintreffen unserer Wehr, mit ca. 17 Einsatzkräften, wurde uns die Aufgabe erteilt, einen weiteren Löschangriff von der hinteren Seite des Anwesens aufzubauen.

Wasserentnahme war ein Weiher, welcher durch den „Lohgraben“ Zulauf hatte. Um die dauernde Wasserentnahme, teilweise mit zwei Tragkraftspritzen, gewährleisten zu können wurde dieser von uns noch besser angestaut. Unsere Angriffstrupps löschten mit drei C-Rohren, von der hinteren Hofseite, die brennende Scheune in der unzählige Stroh- und Heuballen gelagert waren. Ebenso waren unsere Atemschutzgeräteträger mehrere Male im Einsatz um die direkt angebauten Gebäude zu erhalten. Durch die starke Rauchentwicklung konnten die Löscharbeiten zeitweise nur mit schwerem Atemschutz bzw. Filtermasken durchgeführt werden. Um die hohe Anzahl der benötigten Atemschutzgeräteträger bzw. das benötigte Material bereitstellen zu können, wurden weitere Feuerwehren wie Creußen, der LZ Bindlach sowie der Abrollbehälter Atemschutz von der FF Pegnitz nachbeordert.

Nachdem das Feuer unter Kontrolle war, machte man sich daran, das immer wieder aufflammende Stroh bzw. Heu mit einem Bagger neben der Brandstelle zu verteilen um es besser ablöschen zu können. Das Ablöschen wurde ebenso durch unsere Wehr übernommen. Anschließend wurden das abgelöschte Stroh und Heu mit zwei Fahrzeugen auf eine außerhalb liegende Wiese abtransportiert. Dieser Vorgang dauerte aufgrund der großen Masse bis in die späten Abendstunden.

Gegen 15:30 Uhr wurden wir durch die ortsansässige Wehr von dem Einsatz herausgelöst. Nachdem wir den Rückbau unserer Materialien erledigt hatten fuhren gegen 16:15 Uhr zum Standort zurück. Am späten Abend konnten wir uns wieder weitestgehend Einsatzbereit bei der ILS Bayreuth Bayreuth/Kulmbach melden.

 

Alarmierte Wehren: FF Speichersdorf, FF Weidenberg, FF Kirchenlaibach, FF Kemnath, FF Wirbenz, FF Haidenaab-Göppmannsbühl, FF Plössen, FF Windischenlaibach, FF Kirchenpingarten, FF Tressau, FF Creußen, FF Pegnitz, FF Bindlach, FF Benk

 

Bilder finden Sie hier

Einsatz 3 - Verkehrsunfall BT 42

 

Datum: 31.05.2017 - 11:02 Uhr

 

Zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße BT 42 wurden wir am 31.05.2017 gegen 11 Uhr alamiert. Ein 22-Jähriger Autofahrer befuhr die Kreisstraße von Tressau kommend in Richtung Kirchenpingarten. In einer langgezogenen Linkskurve verlor er aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam links von der Fahrbahn ab und fuhr in der angrenzenden Wiese entlang ehe er im Straßengraben auf dem Dach zum liegen kam. Die Ersthelfer konnten den Mann durch ein Fenster aus dem Autowrack befreien und anschließend dem ebenso alamierten Rettungsdienst übergeben. Die Einsatzleitung hatte  Kommandat Josef Scherm von der Feuerwehr Kirchenpingarten über. Die Feuerwehren Tressau und Kirchenpingarten übernahmen die Verkehrsleitung, die Absicherung der Unfallstelle und reinigten die Fahrbahn. Der Einsatz war gegen 13:50 beendet.

 

Bilder finden Sie hier.

Einsatz 2 - Brand Container B 2

 

Datum 17.05.2017 - 14:33 Uhr

 

Am 17.05.2017 wurden wir zu einem Containerbrand B2 mit den Feuerwehren Kirchenpingarten und Kirmsees nach Eckartsreuth alamiert. Die zuerst eintreffende Wehr von Kirchenpingarten hatte den Brand schnell unter Kontrolle, sodass wir noch während der Anfahrt von der Leitstelle das Siganal "Alarm Stop" bekamen.

Einsatz 1 - Personenrettung mit Drehleiter

 

Datum: 15.02.2017 - 16:48 Uhr

 

Am 15.02.2017 wurden wir um 16:48 Uhr zu einer Personenrettung mit Drehleiter in unserer eigenen Ortschaft durch die Leitstelle Bayreuth/Kulmbach alamiert. Wenige Minuten nach der Alamierung trafen wir mit ca. 15 Einsatzkräften am Einsatzort ein. Ebenso wurde mit uns die Feuerwehr Weidenberg mit der Drehleiter alamiert um die Person aus dem zweiten Obergeschoss schonend zu retten. Am Einsatzort wurde durch unsere Wehr die Person "trasportfertig" gemacht. Desweiteren wurde die Verkehrsabsicherung der Kreisstraße BT 42 übernommen. Nach zügiger Rettung über die Drehleiter konnte die Person dem Rettungsdienst übergeben werden. Die Einsatzleitung hatte unser Kommandat Bernd Kopp inne. Er wurde durch den Kommandaten Heinrich Schmidt aus Weidenberg sowie durch den Kreisbrandmeister Marco Kießling unterstütz. Der Einsatz war um 17:40 Uhr beendet.

 

 

Hier finden Sie uns:

Freiwillige Feuerwehr

Tressau e. V.

Tressau 39

95466 Kirchenpingarten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr Tressau